Mädchentag

Mädchentag! Ein Tag zum Feiern!
Jedes Jahr im Frühling heißt es wieder „for girls only“! Der Mädchentag im Bohnauhaus, Tannenbergstr. 91 in Kirchheim unter Teck ist ein Tag nur für Mädchen ab 9 Jahren. Das Programm bietet jedem Mädchen die Möglichkeit, sich in unterschiedlichsten Bereichen auszuprobieren. Sie können kreativ sein, quatschen, sich sportlich betätigen, verweilen, Neues versuchen oder einfach das Geschehen beobachten und das alles umsonst, denn der Mädchentag ist kostenlos. Die Veranstaltung wird durch den Pädagoginnentreff – ein Zusammenschluss von Frauen aus verschiedenen sozialen Einrichtungen Kirchheims – organisiert, der jedes Jahr, neben der Frauenlesenacht den Mädchentag mit viel Freude und Engagement vorbereitet.

Flyer Mädchentag

Mädchentag im Bohnauhaus

Los geht’s um 11.30 Uhr mit einer kleinen Eröffnungsansprache im Saal. Anschließend werden die einzelnen Workshops, die den Tag über verteilt im ganzen Haus, im KIZ und im Garten stattfinden, vorgestellt. Die Mädchen suchen sich entweder gezielt aus, an welchen Workshops sie teilnehmen wollen, oder schlendern entspannt durch Haus und Garten, um mal hier, mal dort mitzumachen.

Das vielfältige Angebot reicht von Bewegungsangeboten wie HipHop tanzen oder Klettern, über kreative Angebote wie Filzen, Acrylmalen und Holzbearbeitung, bis hin zu informativen Workshops zum Thema Frau/Mädchen sein. Bei entspannter, fröhlicher Atmosphäre entstehen kleine Kunstwerke, die natürlich mit nach Hause genommen werden dürfen. So können die Mädchen kleine Roboter programmieren, Spiegelfliesen verzieren, Traumfänger basteln, Buttons gestalten oder sich auf dem eigenen Mädchentag-Flohmarkt mit tollen Kleinigkeiten eindecken. Auch in Sachen Styling gibt der Mädchentag die Möglichkeit, unter Anleitung Fragen zum Thema Kosmetik und Schminken sowie Hairstyling zu stellen und sich dann selbst auszuprobieren.

Am Cocktailstand gibt es interessante Cocktailmischungen und hier können auch eigene Obstbecher oder Spieße für wenig Geld zusammengestellt werden. Geld brauchen die Mädchen also nur, wenn sie etwas von den Köstlichkeiten der Küche kaufen, sich an einem Cocktail oder Obstspieß erfreuen möchten oder wenn auf dem Flohmarkt das ein oder andere Stück die Besitzerin wechselt.

Zum Abschluss des Mädchentages wird in kleinen Aufführungen aus verschiedenen Workshops gezeigt, was an so einem Tag alles möglich war. Zur Krönung des Tages werden die Gewinnerinnen des Mädchentag-Quiz mit Preisen belohnt.

Um einen solchen Tag organisieren und durchführen zu können, brauchen wir natürlich Hilfe: Hierzu gehören eine finanzielle Unterstützung, aber auch Sachspenden oder ehrenamtliche Mitarbeit in den Workshops. Dafür dankt der Pädagoginnentreff besonders.

Termin 14.04. 2018